loader image

Sorting by

×
- Anzeige -
Einbrecher

Einbrüche, 13-jährige verletzt, betrunkene Autofahrer verlieren ihre Führerscheine und mehr…

Jestetten: Einbruch in Altenburg – Polizei bittet um Hinweise!

Am Samstag, 13.01.2024, zwischen 18:00 Uhr und 21:15 Uhr, wurde in ein Wohnhaus in der Straße Bei der Schanz in Jestetten-Altenburg eingebrochen. Unbekannte hebelten ein Fenster auf, um ins Haus zu gelangen. Bargeld, Schmuck, eine alte Kamera, eine Spielkonsole und andere Gegenstände wurden gestohlen. Vermutlich sind die Täter über eine Balkontür entkommen. Das Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen bittet um Hinweise bei verdächtigen Beobachtungen oder anderen sachdienlichen Hinweisen unter der Telefonnummer 07741 8316-0.

Waldshut-Tiengen: Fahrgast in Linienbus leicht verletzt

Am Freitag, 12.01.1024, gegen 15:25 Uhr, verletzte sich ein 13-jähriges Mädchen auf der B 34 in der Waldshuter Schmittenau als Fahrgast eines Linienbusses leicht. Ein 62-jähriger Autofahrer wechselte den Fahrstreifen, woraufhin der 48-jährige Linienbusfahrer stark bremsen musste. Das Mädchen, welches im Bus stand, verlor das Gleichgewicht und wurde leicht verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Es kam zu keiner direkten Berührung zwischen den Fahrzeugen.

Bad Säckingen: Zeugen gesucht nach Auseinandersetzung in Gaststätte

In der Nacht auf Sonntag, 14.01.2024, gegen 02:15 Uhr, kam es in einer Gaststätte in der Alte Basler Straße in Bad Säckingen zu einer Auseinandersetzung. Ein 42-jähriger Gast wurde im Bereich der Bar von einem unbekannten Angreifer attackiert. Der Angegriffene erlitt leichte Verletzungen und erstattete Anzeige bei der Polizei. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Säckingen unter der Telefonnummer 07761 934-0 zu melden.

Wehr: Mann verweigert Kontrolle und weitere Personen mischen sich ein

Am Sonntagabend, 14.01.2024, um 20:10 Uhr, verweigerte ein mutmaßlich alkoholisierter Mann in Wehr die Kontrolle durch die Polizei. Zuvor war er mit auffälliger Fahrweise gemeldet worden. Das betreffende Fahrzeug wurde später im Stadtgebiet geparkt gefunden. Als sich ein deutlich betrunken wirkender 31-Jähriger dem Auto näherte, sollte er kontrolliert werden, doch dieser verweigerte jegliche Kooperation und wurde gegenüber den Einsatzkräften beleidigend und bedrohend. Schließlich wurde der Mann festgenommen. Währenddessen mischten sich immer mehr Personen in die Situation ein, wodurch zusätzliche Einsatzkräfte benötigt wurden. Diese wurden auch benötigt, um eine angeordnete Blutentnahme in einem Krankenhaus durchzuführen, denn dort waren ebenfalls die vorher in Wehr angetroffenen Personen anwesend.

Albbruck: Radlader aus Scheune gestohlen – Polizei bittet um Hinweise!

In der Nacht auf Sonntag, 14.01.2024, wurde in Albbruck in der Alte Landstraße ein Radlader aus einer offenen Scheune gestohlen. Bei dem gestohlenen Radlader handelt es sich um ein gelbes Modell der Marke Zettelmeyer, Typ ZL 602, mit grauem Führerhaus. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise und ist unter der Telefonnummer 07751 8316-0 erreichbar.

Wutöschingen: Einbruch in Schule – Alarmanlage schlägt an

In der Nacht auf Sonntag, 14.01.2024, wurde in eine Schule in Wutöschingen eingebrochen. Um 03:30 Uhr wurde die installierte Alarmanlage ausgelöst. Als die Polizei am Tatort eintraf, war niemand mehr im Gebäude. Es wurde festgestellt, dass ein Fenster eingeschlagen und eine Tür aufgebrochen wurde. Es ist noch unklar, ob etwas gestohlen wurde. Die weiteren Ermittlungen werden vom Polizeiposten Wutöschingen durchgeführt.

Bonndorf/Dogern/Lauchringen: Drei Trunkenheitsfahrten innerhalb von drei Stunden

In der Nacht auf Sonntag, 14.01.2024, stoppte das Polizeirevier Waldshut-Tiengen innerhalb von drei Stunden drei mutmaßlich alkoholisierte Autofahrer. Um 00:30 Uhr wurde ein 57-jähriger Mann in einem Lieferwagen bei der Schnötkreuzung bei Dogern kontrolliert. Er schien deutlich alkoholisiert zu sein und ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht mit einem Wert von rund 2,7 Promille. Gegen 03:30 Uhr wurden ein 46-jähriger Mann in Bonndorf und eine 41-jährige Frau in Lauchringen zu Verkehrskontrollen angehalten. Der Mann hatte einen Alkoholwert von etwa 2,5 Promille, während die Frau 1,3 Promille aufwies. Bei allen dreien wurde eine Blutprobe entnommen und ihre Führerscheine wurden eingezogen.

Für den Bericht verwendete Quellen: Pressemeldungen der Polizei – Foto: Symbolbild