loader image

Sorting by

×
- Anzeige -

Familientragödie im Landkreis Waldshut – drei Tote!

Wie schrecklich! Familientragödie im Landkreis Waldshut – drei Tote!

Am Dienstagabend, 26.03.2024, gegen 21:00 Uhr, soll ein 19-Jähriger in einem Mehrfamilienhaus in einer östlichen Kreisgemeinde im Landkreis Waldshut seine Eltern sowie seine zwei Geschwister u.a. mit einer Stichwaffe angegriffen haben. Die Eltern im Alter von 58 und 61 Jahren verstarben noch am Tatort. Der 34-jährige Bruder des Tatverdächtigen verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen an den Folgen der erlittenen Verletzungen im Krankenhaus. Die Schwester des Beschuldigten erlitt ebenfalls schwere Stichverletzungen. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Ihre Verletzungen waren nicht lebensbedrohlich. Der Beschuldigte wurde am Tatort vorläufig festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen beabsichtigt im Laufe des heutigen Tages gegen den 19-jährigen deutschen und italienischen Staatsangehörigen beim zuständigen Amtsgericht Waldshut-Tiengen einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Totschlags in drei Fällen sowie des versuchten Totschlags zu erwirken. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen und des Kriminalkommissariats Waldshut-Tiengen, insbesondere zum konkreten Tathergang und den Hintergründen der Tat, dauern an. Bis zur rechtskräftigen Verurteilung gilt die Unschuldsvermutung.

Quelle: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen und des Polizeipräsidiums Freiburg