loader image
- Anzeige -
Slider

Feuerwehren haben ordentlich zu tun. 7 Brände im Landkreis Waldshut

Brand in Mehrfamilienhaus in Murg – keine Verletzten

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus kam es am Dienstagmorgen, 12.01.2020, in Murg. Kurz vor 09:00 Uhr war bemerkt worden, wie Rauch aus einem Obergeschoss des Hauses aufstieg. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte waren neben allen Bewohnern auch das Personal und Kunden eines im Erdgeschoss befindlichen Ladengeschäftes in Sicherheit. Vorsorglich kam eine Bewohnerin ins Krankenhaus zur Untersuchung. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde durch das Brandgeschehen niemand verletzt. Die angerückte Feuerwehr konnte das Feuer schnell bekämpfen. Es beschränkte sich auf ein Zimmer. Dieses wurde schwer beschädigt wie auch durch den Löschwassereinsatz das darunter befindliche Geschoss. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Derzeit laufen die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache. Während des Einsatzes war die Hauptstraße gesperrt.

Friteuse in Mehrfamilienhaus in Laufenburg fängt Feuer

Am Montag, 11.01.21, gegen 12:45 Uhr, ist es in der Luttinger Straße in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand einer Friteuse gekommen. Eine 64- jährige Bewohnerin nahm die Friteuse in ihrer Küche in Betrieb, innerhalb weniger Minuten nach dem Einschalten fing diese Feuer. Ein Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr, welcher ebenfalls das Mehrfamilienhaus bewohnte, wurde durch den Rauchmelder im Flur auf den Brand aufmerksam und löschte diesen mit einem Handfeuerlöscher. Ein Gebäudeschaden entstand durch den Brand nicht. Ursächlich dürfte ein technischer Defekt des Gerätes sein. Die Feuerwehr Laufenburg und das DRK waren vor Ort- die Luttinger Straße musste aufgrund der Einsatzfahrzeuge kurzzeitig gesperrt werden.

Feuerwehreinsatz wegen Containerbrand in Wehr

Ein Container mit Grünabfällen hat am Montag, 11.01.2020, in Wehr gebrannt. Gegen 12:00 Uhr war deshalb die Feuerwehr zu der Anlage in der Dossenbacher Straße entsandt worden. Wie sich herausstellte, gab es kein offenes Feuer, nur starker Qualm. Vermutlich hatte nicht vollständig abgekühlte Asche, die in den Container geleert worden war, dafür gesorgt. Es entstand kein Sachschaden. Am Abend entfachte sich den Containerinhalt erneut, die Feuerwehr musste nochmals ausrücken.

Zimmerbrand in Waldshut-Tiengen – Haus unbewohnbar

Zu einem Zimmerbrand kam es in der Nacht zum Dienstag, 12.01.2020, in einem Haus in WT-Waldshut. Gegen 03:45 Uhr waren die Rettungskräfte von einem Bewohner verständigt worden. Die zwei Bewohner flüchteten unverletzt aus dem brennenden Haus, wobei einer von der Feuerwehr von einem Balkon gerettet werden musste. Ein Hund wurde ebenso unversehrt von den Einsatzkräften aus dem Gebäude geholt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Das Haus blieb durch die starke Rauchentwicklung zunächst unbewohnbar. Die Bewohner kümmerten sich selbstständig um eine neue Unterkunft. Der Sachschaden dürfte im hohen fünfstelligen Bereich liegen. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.

Lieferwagen gerät in Weilheim in Brand – Großaufgebot an Einsatzkräften

Am frühen Dienstagmorgen, 12.01.2020, ist ein Lieferwagen in Weilheimer Ortsteil Heubach in Brand geraten. Wie der 22-jährige Fahrer angab, habe der Wagen während der Fahrt plötzlich angefangen, zu brennen. Gegen 05:25 Uhr verständigte er die Rettungsleitstelle. Da zunächst Unklarheiten über die Gefährlichkeit der Ladung bestanden, rückten die Einsatzkräfte in großer Anzahl und mit Spezialausstattung an. Letztlich konnte eine Gefahr von der Stückgutladung ausgeschlossen werden. Die Feuerwehr löschte den Lieferwagen. Dieser wurde schwer beschädigt. Der Schaden an Fahrzeug und Ladung ist noch nicht genau bekannt, liegt aber bei mehreren zehntausend Euro. Eine technische Ursache scheint wahrscheinlich.

Kaminbrand in Rickenbach – Feuerwehr mit 40 Mann vor Ort

Am Samstag, 09.01.21, gegen 15:00 Uhr, ist es in Willaringen zu einem Kaminbrand gekommen. Der Brand entstand vermutlich infolge einer Entzündung von Rußantragungen nach intensiver Nutzung des Kamins. Bei Eintreffen der Polizei war das Feuer bereits durch die Feuerwehr Rickenbach gelöscht. Ein Sachschaden entstand nicht.

Brand in holzverarbeitendem Betrieb in Waldshut-Tiengen

Am Samstag, 09.01.21, gegen 20:40 Uhr, hat es in einem holzverarbeitenden Betrieb in einem Tiengener Ortsteil gebrannt. Im Bereich der Kühlzone der Produktion kam es zu einer Rauchentwicklung. Material, welches sich in einer Maschine der Produktionsstraße befand, entfachte das Feuer. Die Feuerwehr löschte den Brand. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.