loader image

Sorting by

×
- Anzeige -

Gloria Theater soll, wie das Musical Theater Basel in ein Hallenbad umgebaut werden!

(KULTUR) Basel, Schweiz | Bad Säckingen – Ist nach dem Musical-Theater Basel nun auch unser geliebtes Gloria-Theater in Bad Säckingen dran?

Die Stadt Basel hat bereits vor längerem beschlossen, das Musical-Theater in Basel zu einem ganzjährig zugänglichen Hallenbad mit 50-Meter-Schwimmbecken umzubauen. Das habt ihr sicherlich schon mitbekommen, oder? Ansonsten siehe hier für alle Informationen: https://www.bzbasel.ch/basel/basel-stadt/schwimmbad-baden-statt-buehnenspektakel-ein-olympiabecken-im-musical-theater-ld.2280952

Der Kanton Basel hat den Mietvertrag mit dem Musical-Theater als Eigentümer auf Ende 2024 in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. Das neue Hallenbad wird neben dem 50-Meter-Becken auch ein Sprungbecken, ein Attraktionsbecken, Wasserflächen für Kinder und eine Besuchertribüne umfassen. Eine Kombination mit weiteren Nutzungen wie einem Café und Läden ist ebenfalls möglich.

Die Politik in Basel zeigt sich optimistisch, dass der Umbau des Musical-Theaters zu einem Hallenbad mit 50-Meter-Schwimmbecken eine gute Entscheidung ist. Der Wunsch nach einem ganzjährig zugänglichen 50-Meter-Schwimmbecken treibt Basel bereits seit vielen Jahren um. Der Standort des Musical-Theaters hat laut Regierung die beste Bewertung erhalten, um das Vorhaben umzusetzen.

Die Pläne für den Umbau des Musical-Theaters in Basel haben nun auch die Politik in Deutschland erreicht. Wie bereits in Basel geschehen, soll das Theater einem ganzjährig zugänglichen Schwimmbad mit 50-Meter-Becken weichen.

Noch ist das bei uns veröffentlichte Foto natürlich eine Montage unserer Grafikabteilung, doch schon bald könnte es in Bad Säckingen so aussehen.
Die Pläne der Politik, das Gloria-Theater in Bad Säckingen ebenfalls zu einem entsprechenden Hallenbad umzubauen, haben bereits jetzt bei vielen Kultur- und Veranstaltungsbegeisterten für Aufregung und Gerüchte gesorgt.
Das Gloria-Theater in Bad Säckingen wurde ebenfalls von den Plänen der Politik überrascht. Die Coronazeit war eine schwierige Zeit für die ganze Kultur- und Veranstaltungsbranche, aber dass es nun so schnell gehen soll, damit hat dort niemand gerechnet. Obwohl es sich derzeit nur um Pläne handelt, wollen sich die Betreiber des Gloria-Theaters gegen die Umnutzung wehren.
Vertreter der zuständigen Behörden haben sich bereits in Basel über eine solche Umsetzung informiert und sind begeistert von den Möglichkeiten, die ein Hallenbad mit einem 50-Meter-Becken bietet. Ein ganzjährig zugängliches Schwimmbad würde die Attraktivität der Stadt erhöhen und auch den Tourismus ankurbeln.
Es bleibt also abzuwarten, ob das Gloria-Theater tatsächlich einem Hallenbad weichen muss. Viele Kultur- und Veranstaltungsliebhaber sind jedoch der Meinung, dass das Gloria-Theater ein wichtiger Bestandteil der Stadt Bad Säckingen sei und erhalten bleiben sollte.

Wir haben dem Intendant Jochen Frank Schmidt hierzu eine Presseanfrage gesendet, wie es nun weitergehen soll. Wir können und kaum vorstellen, dass dieser in Zukunft eine Umschulung vom Intendanten zum Bademeister mitmachen würde. Eine Antwort steht derzeit noch aus. Wir werden wieder berichten.