loader image
- Anzeige -
Slider

Gullydeckel auf Fahrbahn, Mann angegriffen, Festnahme und mehr …

Küssaberg/ Dangstetten: Gullydeckel auf Fahrbahn

Am Dienstag, 15.12.2020, gegen 22:15 Uhr, ist eine 33- jährige Autofahrerin in der Küßnacher Straße über einen Gullydeckel gefahren, der sich mitten auf der Fahrbahn befand. Dieser wurde von Unbekannten aus einem Regenwasserablauf herausgenommen. An ihrem Fahrzeug war ein platter Reifen zu beklagen. Das Polizeirevier Waldshut- Tiengen führt die weiteren Ermittlungen.


Bad Säckingen: Mann wird angegriffen – Zeugensuche!

Am Montag, 14.12.2020, um 14:00 Uhr, soll am Bahnhofsplatz in Bad Säckingen ein Mann von mehreren Jugendlichen angegriffen worden sein. Die Anruferin war nach ihrer Meldung nicht mehr erreichbar. Bei Eintreffen der Polizei waren weder der Mann noch die Angreifer vor Ort. Der Mann soll im Gesicht verletzt worden sein. Das Polizeirevier Bad Säckingen bittet Zeugen, sich bei ihnen zu melden (Tel. 07761/ 934-0).


Bad Säckingen: Mit entgegenkommendem Auto zusammengestoßen – ein Fahrer leicht verletzt

Leicht verletzt hat sich ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, 15.12.2020, in Bad Säckingen. Gegen 11:10 Uhr bog ein 55-jähriger Lieferwagenfahrer von der Straße Im Grütt nach links in die Straße Allmendgrütt ab. Dabei kollidierte er mit einem entgegenkommenden Fiat. Der 44 Jahre alte Fiat-Fahrer verletzte sich leicht und begab sich nach der Unfallaufnahme zu einem Arzt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe liegt bei rund 14000 Euro.


Waldshut- Tiengen: 40-jähriger Mann kommt in Gewahrsam

Am Montag, 14.12.2020, um 15:40 Uhr, hat die Polizei im Rahmen einer Kontrolle am Busbahnhof Waldshut einen Mann in Gewahrsam genommen. Der 40- Jährige geriet zuvor in einen Streit mit einem Passanten und schrie lautstark herum. Den vorgeschriebenen Mund- Nasen- Schutz trug er nicht. Da ein Platzverweis nicht erfolgsversprechend war, wurde er in Gewahrsam genommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,2 Promille.


Laufenburg: Brombeergestrüpp in Flammen – vermutlich durch Feuerwerkskörper in Brand gesetzt

Am Dienstag, 15.12.2020, gegen 17:45 Uhr, hat im Katzengraben in Laufenburg eine Fläche von etwa 25- 30 qm² Brombeergestrüpp gebrannt. Die Feuerwehr Laufenburg war mit 16 Mann vor Ort und löschte den Flächenbrand am Hang. Nach derzeitigem Kenntnisstand waren vermutlich Feuerwerkskörper, welche entzündet wurden, brandursächlich. Das Polizeirevier Bad Säckingen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Zeugenhinweise entgegen (Tel. 07761/ 934-0).


Grafenhausen: Vorfahrtsverletzung – zwei Leichtverletzte

Zwei leicht verletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles auf der K 6500 in Grafenhausen am Dienstagmorgen, 15.12.2020. Kurz vor 11:00 Uhr hatte eine 69 Jahre alte Citroen-Fahrerin die Absicht, die Kreisstraße in Richtung der Straße Auf der Breite zu queren. Die Frau kollidierte hierbei mit einem aus Richtung Buggenried kommenden Mercedes-Lieferwagen. Die Citroen-Fahrerin und der 52-jährige Lieferwagenfahrer verletzte sich hierbei leicht. Beide wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Abschleppunternehmen bargen die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 10000 Euro.

Pressemeldungen der Polizei. Foto: Chalabala / depositphotos