loader image
- Anzeige -
Slider

LANDKREIS WT sicherster Landkreis in Südbaden!

 ++ LANDKREIS WT sicherster Landkreis in Südbaden! ++ Vielen Dank an dieser Stelle an alle Mitarbeiter der Polizei vor allem in unserem Landkreis!
 
Das bestätigt die heute veröffentlichte Kriminalstatistik für das Polizeipräsidium Freiburg! Kontinuierlich sinkende Fallzahlen hat der Landkreis Waldshut zu verzeichnen. So konnte auch in diesem Jahr die Bestmarke des Vorjahres um 8,1% von 6.568 auf 6.034 Fälle unterschritten werden. 14,3% besser als das 10-Jahres-Mittel! Damit weist der Landkreis Waldshut zugleich die niedrigste Häufigkeitszahl im gesamten Präsidiumsgebiet auf und kann mit Recht als „sicherster Landkreis“ im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Freiburg bezeichnet werden.
 
Akribische Polizeiarbeit im Landkreis Waldshut bestätigt die hohe Aufklärungsquote, welche mit 66,6 % die Höchste im Präsidiumsbereich ist und deutlich über dem ohnehin hervorragenden Landesschnitt (64 %) liegt. Die Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung sind von 237 auf 251 Fälle, um 5,9% angestiegen. Ursächlich ist hierfür unter anderem die Zunahme im Bereich der Kinderpornografie (+69 auf 148 Fälle). Dieses Deliktsfeld macht 59% der hier erfassten Straftaten aus. Die hohe Aufklärungsquote von 97,6% resultiert unter anderem aus einem Großverfahren. Straftaten im öffentlichen Raum sind von 2.332 auf 2.158 um 7,5% gesunken und haben damit den 5-Jahres-Tiefstwert erreicht. Einen erfreulichen Tiefststand hat auch der Bereich des Wohnungseinbruchdiebstahls erreicht. Trotz des bereits erfolgreichen Vorjahreskonnten weitere Verbesserungen von 47 auf 30 Fälle um -36,2% erreicht werden. Ein Rekordniveau, welches den Bestwert innerhalb des Polizeipräsidiums Freiburg darstellt und 61% unter dem 10-Jahres-Mittelwert liegt. 46,7% der Einbrüche blieben im Versuchsstadium.
Quelle: Polizeimeldung