loader image

Sorting by

×
- Anzeige -

Mehrere Kilogramm Marihuana und Haschisch beschlagnahmt, Unfallfluchten, Brand und mehr

Görwihl: Unfallflucht auf Landstraße – ein Leichtverletzter – Zeugensuche

Am Dienstag, 21.11.2023, gegen 13.40 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer die Landstraße 151 A von Rotzel kommend in Richtung Oberwihl, als er in einer Rechtskurve im Bereich des Sägehofes einen vor ihm fahrenden weißen Kleintransporter überholt habe. Der Fahrer des Kleintransporters sei während dem Überholvorgang nach links gekommen und um eine Kollision zu vermeiden habe der 20-Jährige ebenfalls nach links ausweichen müssen. Im weiteren Verlauf kam der 20-Jährige nach links von der Fahrbahn ab und rutschte ins Bankett. Sein Pkw drehte sich um 180 Grad und kam auf der Fahrbahn wieder zum Stehen. Im Pkw lösten alle Airbags aus. Der Fahrer des Kleintransporters habe sich an der Unfallstelle zunächst um den verunfallten 20-Jährigen gekümmert, sei dann aber weitergefahren. Der leicht verletzte 20-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Pkw wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Die Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen, Telefon 07751 8963-0 (zu Bürozeiten), sucht Zeugen, welche Hinweise zu dem Fahrer und dem Kleintransporter geben können. Auf dem weißen Transporter soll sich eine Aufschrift befunden haben. Bei der Aufschrift könnte es sich um das Wort “Heizung” gehandelt haben. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auch die Straßenmeisterei im Einsatz.

Bad Säckingen: Renault Capture auf Kundenparkplatz beschädigt – Zeugensuche

Bereits am Samstag, 18.11.2023, in dem Zeitraum zwischen 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr, wurde an einem weißen Renault Capture, vermutlich durch einen Einkaufswagen, der hintere Stoßfänger stark beschädigt. Der Renault stand in der Schaffhauser Straße auf einem Kundenparkplatz eines großen Lebensmittelmarktes. Der Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

Das Polizeirevier Bad Säckingen, Telefon 07761 934-0, sucht Zeugen, welche Hinweise zu dem Verursacher geben können.

Waldshut-Tiengen: Zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall auf der B 34 – starke Verkehrsbehinderungen

Am Dienstag, 21.11.2023, gegen 10:40 Uhr, waren nach einem Verkehrsunfall auf der dreispurigen B 34 zwischen Waldshut und Tiengen zwei Leichtverletzte zu beklagen. Der Unfall führte zu starken Verkehrsbehinderungen. Ein in Richtung Waldshut fahrender 54 Jahre alter Mann hatte die Gewalt über seinen Oldtimer-Sportwagen verloren. Der Sportwagen schleuderte in den Gegenverkehr und touchierte einen entgegenkommenden Kleinwagen. Im Kleinwagen verletzten sich die 64 Jahre alte Fahrerin und die 58-jährige Beifahrerin leicht. Beide Frauen wurden vom Rettungsdienst versorgt und kamen in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 20000 Euro. Die Bundesstraße war zeitweise nur einspurig, später zumindest wieder zweispurig befahrbar. Im Einsatz waren Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei.

Laufenburg: Küchenbrand – Bewohnerin kommt ins Krankenhaus

Am Dienstag, 21.11.2023, kurz nach 10:30 Uhr, kam es in Laufenburg in einem Mehrfamilienhaus zu einem Küchenbrand. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand dürfte ein heißer Topf auf dem Herd Feuer gefangen haben. Das Feuer griff auf das Kücheninventar über. Ein Nachbar eilte der einzig anwesenden Bewohnerin in der betroffenen Wohnung mit einem Feuerlöscher zur Hilfe und konnte das Feuer noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Die Küche wurde beschädigt. Der Sachschaden liegt bei rund 20000 Euro. Die 37 Jahre alte Bewohnerin kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 18 Kameraden im Einsatz, ebenso die First Responder und der Rettungsdienst. Die Ermittlungen zur Brandursache führt der Polizeiposten Laufenburg.

Wehr: Mehrere Kilogramm Marihuana und Haschisch beschlagnahmt

Am Montag, 20.11.2023, hat die Polizei in Wehr mehrere Kilogramm Marihuana und Haschisch beschlagnahmt. Nach einem Hinweis und durchgeführten Ermittlungen war die Wohnung eines 34 Jahre alten deutschen Tatverdächtigen wegen Verdacht des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz durchsucht worden. Im Keller sowie in der Wohnung fand sich die nicht unerhebliche Menge an Drogen. Ebenfalls wurden Bargeld und weitere Beweismittel sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Küssaberg: Unbekannte Zeugen beobachten Streifvorgang auf Parkplatz eines Discounters/Drogeriemarktes – Zeugenaufruf!

Am Samstag, 18.11.2023, gegen 15:30 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Discounters und Drogeriemarktes in der Gartenstraße in Küssaberg-Kadelburg zu einem Streifvorgang zwischen einem Kleinbus und einem geparkten SUV. Unbekannte Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und mit der zu ihrem SUV zurückkehrenden Fahrzeugnutzerin gesprochen. Die 27-jährige wartete noch einige Zeit auf die Rückkehr des mutmaßlichen Verursachers, verließ dann aber nach einer Wartezeit die Unfallstelle und zeigte den Unfall bei der Polizei an. Der Sachschaden am SUV liegt bei rund 750 Euro. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Zeugen, sich zu melden (Kontakt 07751 8316-0).

Herrischried: Auto überschlägt sich – Fahrer leicht verletzt

Am Montagabend, 20.11.2023, gegen 20:30 Uhr, hat sich auf der K 6533 zwischen Herrischried und Hogschür ein Auto überschlagen. Der 21-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Er war in einer leichten Kurve zu weit nach rechts geraten. In der Folge verlor der Fahrer die Kontrolle und der Pkw überschlug sich. Der leicht verletzte Fahrer wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto wurde schwer beschädigt. Der Sachschaden liegt bei ca. 16000 Euro. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr im Einsatz.

Quelle: Polizeimeldung Foto: Symbolbild