loader image
- Anzeige -
Slider

Mehrere Verletzte bei Unfällen in Görwihl, Albbruck, Grafenhausen – Unfallflucht in Bad Säckingen

Görwihl: Kollision zwischen Lieferwagen und Pkw – drei Leichtverletzte

Bei einer Kollision zwischen einem kleinen Lieferwagen und einem Pkw am Freitag, 22.01.2021, auf der L 153 bei Görwihl, sind drei Insassen leicht verletzt worden. Gegen 16:15 Uhr war ein in Richtung Strittmatt fahrender 18-jähriger Mann mit seinem Lieferwagen in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Seat zusammengestoßen. Neben dem jungen Mann verletzten sich im Seat die 33 Jahre alte Fahrerin und eine Jugendliche leicht. Alle Verletzten kamen zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus. Da ein durchgeführter Drogentest beim 18-jährigen positiv ausfiel, wurde eine Blutprobe erhoben. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei insgesamt ca. 11500 Euro. Neben dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr im Einsatz, da sich die Fahrertüre am Lieferwagen nicht mehr öffnen ließ.

Albbruck: Rollersturz – zwei Leichtverletzte – Sozius in Gewahrsam

Ein Sturz mit einem Roller hat am Freitagabend, 22.01.2021, in Albbruck zwei leicht verletzte Personen gefordert. Gegen 18:30 Uhr war ein 17-jähriger mit seinem Motorroller über einen Schneehaufen gefahren und zu Fall gekommen. Er und ein mitfahrender 20 Jahre alter Sozius wurden leicht verletzt. Der Sozius hatte keinen Helm auf und war alkoholisiert. Er zeigte sich gegenüber den Einsatzkräften aggressiv, beleidigend und randalierte im Rettungswagen, weshalb er in Gewahrsam genommen werden musste. Er kam mit Polizeibegleitung in eine Klinik. Am Roller entstand nur geringer Sachschaden.

Grafenhausen: Autofahrerin gerät ins Schleudern – leicht verletzt

Eine junge Autofahrerin ist am Sonntag, 24.01.2021, gegen 14:45 Uhr, auf der L 170 zwischen Rothaus und dem Schluchsee ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden Pkw kollidiert. Die Frau hatte in einer Kurve auf der winterglatten Straße die Kontrolle über ihren VW verloren. Der VW stieß mit dem Heck gegen den BMW eines 34 Jahre alten Mannes. Dieser und seine mitfahrende Familie überstanden den Zusammenstoß unverletzt. Die VW-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und kam zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus. Die Autos waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 8000 Euro geschätzt.

Bad Säckingen: Lkw flüchtet – Zeugensuche!

Nach einem Verkehrsunfall ist ein Lkw-Fahrer am Freitagmorgen, 22.01.2021, in Bad Säckingen von der Unfallstelle geflüchtet. Zwischen 09:00 Uhr und 09:30 Uhr war der Unbekannte beim Einbiegen von der Hauensteinstraße in den Agnis-Brandis-Weg zunächst über einen Poller und danach gegen einen geparkten Audi gefahren. Von der Unfallstelle flüchtete ein Lkw mit gelber Zugmaschine und blauem Anhänger. Das Polizeirevier Bad Säckingen bittet um weitere Zeugenhinweise (Kontakt 07761 934-0). Die genaue Schadenshöhe ist nicht bekannt.