loader image

Sorting by

×
- Anzeige -

Polizei schnappt Einbrecher, Zeugen für Körperverletzung gesucht

Polizei schnappt Einbrecher

Zwei mutmaßliche Einbrecher sind in der Nacht auf Sonntag, 11.02.2024, bei einem Gaststätteneinbruch in Bad Säckingen in flagranti erwischt worden. Gegen 03:40 Uhr war eine Zeugin auf den mutmaßlichen Einbruch aufmerksam geworden und hatte die Polizei verständigt. Als sich die polizeilichen Einsatzkräfte dem Objekt annäherten, soll eine Person aus einem Fenster gesprungen und davongerannt sein. Auf der Flucht stürzte diese Person und konnte durch die Polizei festgenommen werden. Einem zweiten Tatverdächtigen gelang die Flucht. An der Gaststätte konnten mutmaßlich frische Aufbruchspuren festgestellt werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen wurde gegen den festgenommenen 44-jährigen kosovarischen Staatsangehörigen Untersuchungshaftbefehl erlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen gesucht für Körperverletzung in Horheim

Am Montagabend, 12.02.2024, gegen 23:20 Uhr, kam es im Brünneleweg in Wutöschingen-Horheim zu einem Körperverletzungsdelikt. Ein 53-jähriger und ein 21-jähriger sollen von einem Mann aus einer Gruppe heraus attackiert worden sein. Die beiden Angegriffenen bekamen mehrere Faustschläge ab. Der Tatverdächtige flüchtete zu Fuß mit drei weiteren Männer von der Tatörtlichkeit. Er soll zwischen 18 und 25 Jahre alt sein, ca. 170 cm groß, mit dunklen Haaren und soll eine weiße Daunenjacke getragen haben. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen bittet Zeugen, sich zu melden (Kontakt 07751 8316-0).

Waldshut-Tiengen: Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen – ein Fahrer wird leicht verletzt

Drei beschädigte Autos und ein verletzter Fahrer sind die Bilanz eines Auffahrunfalles am Montag, 12.02.2024, gegen 17:00 Uhr, in der Waldshuter Straße am Ortseingang von WT-Tiengen. Ein 43 Jahre alter Seat-Fahrer hatte in Höhe der Industriestraße gestoppt, weil ein Fußgänger über die Straße gegangen war. Ein folgender 51 Jahre alter Fiat-Fahrer hielt ebenso an. Ein 63 Jahre alter Dacia-Fahrer erkannte diese Verkehrssituation zu spät und fuhr dem Fiat auf, der wiederum auf den Seat geschoben wurde. Der Fiat-Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Die zwei anderen Fahrer blieben unversehrt. Alle drei Autos mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 23000 Euro.

Quelle: Polizeimeldung Foto: Symbolbild